Die Bonding-Methode

Die Bonding Methode, einschweissen haarverlängerungHierbei werden Haarverlängerung, Verdichtung & CO. durch das Einarbeiten von Einzelsträhnen realisiert. Der Begriff Bonding kommt von engl. 'to bond' = 'zusammenfügen, verbinden' und bezeichnet die kleine Verbindungsstelle, die am Ende jeder Haarverlängerung Extensionssträhne sitzt. Die Verbindungsstellen sind oft nicht mal so groß wie ein Streichholzkopf und meist aus keratinähnlichem Hightech-Material. Spezielle Geräte, die zum Beispiel mit Wärme oder Ultraschall Technologie arbeiten, sorgen dafür, dass die eigentlich festen Bondings weich uns formbar werden. Spezielle Moduliertechniken wie Falten oder Rollen machen die Verbindung zum Eigenhaar schließlich perfekt.

Die Anforderungen an die Haarverlängerung Bondings sind hoch. Sie müssen sich gut verarbeiten lassen, unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen (Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Stylingprodukte usw.) sein und trotz der geringen Größe lange im Haar halten. Die Haarverlängerung soll leicht und angenehm zu tragen sein und sich bei Bedarf problemlos wieder entfernen lassen.

Bonding Extensions Haarverlängerung Great Hair Extensions