Verschiedene Methoden und Tipps für Haarverlängerungen

Bonding Extensions


Verwenden Sie für die Platzierung der Bonding-Extensions eine geeignete Wärmezange.

Die Bondings der Extensions können aus Keratin oder Silikon hergestellt sein. Je nach Material, müssen diese Bondings auf unterschiedliche Temperaturen erhitzt werden.
Wir empfehlen Keratin Bondings (Great Hair, Di Biase & SoCap Original) bei einer Temperatur von etwa 180 Grad und Silikon Bondings (Balmain) bei etwa 160 Grad zu setzen.

Zur Entfernung der Bondings benötigen Sie eine geeigneten Bondinglöser und eventuell eine Entfernerzange.

Bonding-Extensions können mit der richtigen Pflege durchschnittlich 4 bis 5 Monate in den Haaren bleiben.

Es ist möglich, diese Erweiterungen zu re-bonden, sodass sie wieder verwendet werden können. Damit verlieren sie jedoch an Volumen und ist außerdem eine zeitraubende Aufgabe. Daher wird oft beschlossen, neue Extensions für ein optimales Ergebnis zu verwenden.

Tape Extensions


Tape-Extensions werden mit der sogenannten "kalten Technik" platziert. Es wird dafür keine Wärmezange benötigt.

Die Tapes werden an das Haar gesetzt und gut mit einer Einsetzzange aneinander gedrückt.

Der Vorteil von Tape-Extensions ist, dass die Haare mit neuen Tapes wiederverwendet werden können.

Tape-Extensions können circa 6 Wochen im Haar gesetzt bleiben.

Weave/Tressen Extensions


Ein Weave, auch Matte oder Tresse genannt, kann auf verschiedene Arten genutzt werden, wodurch dies eine vielseitige Form der Haarverlängerung ist.

Eine Tresse kann mittels eines Geflechts angeordnet werden, worauf die Tresse mit einem Garn befestigt wird. Darüber hinaus ist es auch möglich mit Mikroringe(kleine Metallhülsen) die Tresse zu befestigen oder mit einem Haarkleber. Für das Setzen mit Mikrorings empfehlen wir den Gebrauch einer Einsetzzange.

Einige Stylisten wählen auch die Methode mit Clips an, um die Tresse zu befestigen. Somit kann der Kunde die Tresse jeden Tag selbst anbringen.

Clip In Extensions


Clip-In Extensions werden oft für eine temporäre Haarverlängerung benutzt. Sie sind leicht durch den Verbraucher zu setzten, sollten aber nachts nicht getragen werden. Die Haarqualität unterscheidet sich von anderen Verlängerungen, da das Haar weniger beansprucht wird.

Zum Einsetzen und Entfernen von Clip-In Extensions wird in der Regel kein spezielles Werkzeug benötigt.